Online-Medien Kopflose Redaktionen

Gleich zwei Online-Ausgaben von Tageszeitungen verlieren ihren Kopf. Peter Berger verlässt FTD.de, Udo Röbel wirft bei Bild.de das Handtuch.


Udo Röbel: Glückloser Chef von Bild.de
DPA

Udo Röbel: Glückloser Chef von Bild.de

Berlin/Hamburg – Peter Berger, Chefredakteur des Geschäftsbereichs Electronic Media bei der Tageszeitung "Financial Times Deutschland" (FTD), gibt seinen Posten Ende des Monats ab. Fortan spart sich die FTD nach Informationen des Branchendienstes "Der Kontakter" den Posten des Chefredakteurs. Die Stelle werde nicht neu besetzt. Stattdessen soll der bisher fürs Kaufmännische verantwortliche Managing Director Christoph Weger künftig auch die Verantwortung für den redaktionellen Teil übernehmen.

Zweiter Abgang in der Branche ist Udo Röbel, Produktvorstand von Bild.de und T-Online. Röbel war erst vor Kurzem in das Vorstandsamt gewechselt. Zuvor war er Chefredakteur bei Bild.de gewesen. Laut dem Medienmagazin "Kress-Report" geht Röbel von Bord, weil er das Geschäftsmodell von Bild.de endgültig für gescheitert hält.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.