Opec Rohöl wird teurer

Der Preis für Öl der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist deutlich gestiegen. Der Verband Mineralölwirtschaft sieht aber keine Gefahr, dass Benzin- und Heizölpreise der Entwicklung folgen.


AP

Wien/Paris - Ein Barrel (159 Liter) Opec-Öl habe in der Vorwoche im Schnitt 26,86 Dollar nach 24,85 Dollar eine Woche zuvor gekostet, berichtete das Sekretariat des Kartells am Montag in Wien.

Nach Einschätzung des Verbands Mineralölwirtschaft wird sich die Preissteigerung aber nur in geringem Umfang auf die Preise für Benzin und Heizöl auswirken. Zwar seien an den Tankstellen in der letzten Woche leichte Aufschläge zu verzeichnen. "Der größte Teil davon ist aber kurz danach wieder abgebröckelt", erklärte Verbandssprecherin Barbara Meyer Bukow. Ursache dieser Entwicklung sei nicht zuletzt die Konkurrenzsituation an den Tankstellen.

Im Januar hatte der durchschnittliche Preis für Opec-Öl 24,06 Dollar betragen. Am 1. Februar war die im Januar von den Opec-Ölministern beschlossene Kürzung der täglichen Ölförderung um 1,5 Millionen Barrel in Kraft getreten. Der Ölpreis hat sich zuletzt wieder erholt, nachdem er im Dezember von mehr als 30 Dollar auf zeitweise unter 22 Dollar gefallen war. Grund dafür waren Befürchtungen eines drohenden Überangebots an den Ölmärkten gewesen.

Nach Einschätzung der Internationalen Energie-Agentur (IEA/Paris) wirkt sich die nachlassende Konjunktur in den USA nachhaltig auf die weltweite Öl-Nachfrage aus. Die Nachfrage sei seit Oktober stärker zurückgegangen als erwartet, hieß es im jüngsten monatlichen Ölmarkt-Bericht der OECD-Agentur, der am Montag in Paris veröffentlicht wurde.

Die IEA revidierte ihre Prognose für das Jahr 2001 um 140.000 Barrel pro Tag nach unten auf eine Nachfrage von 1,52 Millionen Barrel pro Tag. "Die Weltwirtschaft scheint sich zu verlangsamen und bremst die Nachfrage nach Öl", hieß es in dem Bericht.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.