Klimafreundlich und trotzdem umweltschädlich Bundesregierung schafft Förderung für Palmöl in Kraftstoffen ab

Um eine vorgeschriebene Klima-Quote zu erfüllen, dürfen Energiekonzerne Kraftstoffen Palmöl beimischen. Dessen Erzeugung ist allerdings dermaßen umweltschädlich, dass die Bundesregierung dem nun einen Riegel vorschiebt.
Palmölplantage in Indonesien (Archivbild)

Palmölplantage in Indonesien (Archivbild)

Foto: Bagus Indahono / dpa
sol/dpa
Mehr lesen über