Panini-WM-Sticker Reus bekommt eine geklebt

Marco Reus muss viel verkraften. Erst ist Schluss mit der WM, jetzt auch noch mit seinem Aufkleber im Stickeralbum: Hersteller Panini bringt eine Box mit Nachrückern auf den Markt. Pedantische Sammler können den Dortmunder nun überkleben.
Reus-Aufkleber, Stickertütchen: Sein Platz im Album geht an Kevin Großkreutz

Reus-Aufkleber, Stickertütchen: Sein Platz im Album geht an Kevin Großkreutz

Foto: SPIEGEL ONLINE

Hamburg/Stuttgart - Zur WM kann Marco Reus nicht fahren, rund drei Monate lang darf er nicht spielen, die Verletzung des Fußball-Nationalspielers ist schlimmer als bislang angenommen. Damit nicht genug: Nun soll auch noch ein Nachrücker seinen Platz im Sammelalbum einnehmen.

"Marco Reus, Nummer 502, wird kurzfristig durch Kevin Großkreutz, Nummer 502x, ersetzt", teilt der Stickerhersteller Panini mit . Das Unternehmen bringt zur Fußball-WM in Brasilien eine Box mit insgesamt 71 neuen Sammelbildern von diversen Ersatzspielern auf den Markt.

Für die Fans der deutschen Elf ist auch Benedikt Höwedes dabei, der beim frühen Druckbeginn der Sticker noch nicht berücksichtigt war. Ihn kann man jetzt über Marcel Schmelzer kleben, der zum Schluss noch aus dem Aufgebot von Bundestrainer Joachim Löw gestrichen wurde. Die PR-Aktion zum "Spielerwechsel" bewirbt Panini mit einer Extra-Box, in der die neuen Sticker erhältlich sein sollen. Die neuen Aufkleber werden demnach nicht in die klassischen Tütchen gemischt.

Der begehrte BVB-Profi Reus macht seit Montag derweil mit Übernahmegerüchten von sich reden. Laut einem Medienbericht plant der spanische Spitzenclub FC Barcelona ein Angebot für den Mittelfeldspieler.

bos/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.