PC-Hersteller Dells schwacher Ausblick lässt Aktie abstürzen

Die Aktien von Dell sind gestern nach Börsenschluss stark unter Druck geraten. Dem weltgrößten Computerhersteller macht der harte Konkurrenzkampf mit anderen PC-Anbietern zu schaffen.


Dell-Produktion: Hoher Preisdruck bei Hardware
AP

Dell-Produktion: Hoher Preisdruck bei Hardware

Round Rock - Dell-Aktien Chart zeigen fielen um 7,28 Prozent auf 36,70 Dollar, obwohl die Gesellschaft wie gestern bekannt gegeben im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2005/2006 Rekordgewinne und -umsätze verbucht hatte.

Dell steigerte den Umsatz gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 15 Prozent auf 13,4 Milliarden Dollar. Der Quartalsgewinn legte um 28 Prozent auf eine Milliarde Dollar zu. Unter Ausklammerung von Sonderfaktoren verdiente Dell 38 Cent je Aktie und traf damit die Wall-Street-Erwartungen. Das Unternehmen verbuchte einen Halbjahresumsatz von 26,8 Milliarden Dollar.

Der Auslandsumsatz stieg um 24 Prozent und steuerte 39 Prozent zum Gesamtumsatz bei. Der Umsatz stieg in Nord- und Südamerika um elf Prozent auf 8,9 Milliarden Dollar. In Europa legte Dell um 21 Prozent auf 2,9 Milliarden Dollar und im asiatisch-pazifischen Raum um 24 Prozent auf 1,6 Milliarden Dollar zu.

Bei Desktops gab es im zweiten Quartal nur einen Umsatzanstieg von 2 Prozent und bei Laptops und anderen mobilen Rechnern einen Zuwachs von 20 Prozent. Mit Servern legte Dell um 9 Prozent, mit Speicherprodukten um 26 Prozent, mit Dienstleistungen um 41 Prozent und mit Software- und Peripherie-Produkten um 35 Prozent zu.

Dell-Konzernchef Kevin Rollins hob Marktanteilgewinne in allen Regionen hervor. Die durchschnittlichen Verkaufspreise seien allerdings stärker gefallen als erwünscht. Dell wolle im laufenden Quartal eigene Aktien für mindestens 1,2 Milliarden Dollar zurück kaufen. Für das laufende dritte Quartal rechnet Dell mit einem Gewinn je Aktie von 39 bis 41 Cent und einem Umsatz von 14,1 Milliarden bis 14,5 Milliarden Dollar. Analysten hatten dagegen im Schnitt einen Gewinn von 41 Cent je Aktie und einen Umsatz von 14,6 Milliarden Dollar prognostiziert.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.