Politikerwerbung Fischer kassiert 200.000 Euro, Lafontaine geht leer aus

Ähnliche Fälle, unterschiedliche Urteile: Der Springer-Verlag muss 200.000 Euro an Ex-Außenminister Fischer zahlen, weil er ungefragt das Konterfei des Politikers zu Werbezwecken verwendet hat. Ex-Finanzminister Lafontaine geht dagegen in einem vergleichbaren Fall leer aus.