PR-Affäre Gersters verständnisvolles Umfeld

In der Affäre um das von Arbeitsamt-Chef Gerster engagierte PR-Unternehmen WMP geraten jetzt auch Abgeordnete des Bundestages in die Schusslinie. Rainer Wend, der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses, sah sich gezwungen, sein Aufsichtsrat-Mandat bei der Lobbyfirma niederzulegen.