Prominente zur Finanzkrise "Ich lass mich nicht verrückt machen"


Getty Images

Heiner Geißler, 78, ehemaliger CDU-Politiker und Attac-Mitglied:

In Krisenstimmung bin ich nicht, weil ich Vertrauen in die Vernunft der Politik habe. Aber das kapitalistische Wirtschaftssystem, das seit zwei Jahrzehnten vorherrscht, ist krank, unsittlich und ökonomisch falsch. Wir brauchen eine internationale ökosoziale Marktwirtschaft, das heißt, einen geordneten Wettbewerb, der sicherstellt, dass das Kapital dem Menschen dient und nicht den Menschen beherrscht.



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.