Zur Ausgabe
Artikel 48 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Propfan-Triebwerk für Airbus?

*
aus DER SPIEGEL 46/1986

Das von Airbus-Chef Jean Pierson geplante Langstreckenflugzeug A340 könnte der erste Jet sein, der mit neuartigen Propfan-Triebwerken ausgerüstet wird. Propfans sind besonders verbrauchsgünstige Triebwerke, bei denen zwei gegenläufige Propellerkränze durch eine Turbine angetrieben werden. Das Triebwerk-Konsortium IAE (International Aero Engines) will im Dezember entscheiden, ob es für die A340, die von 1992 an gebaut werden soll, ein Propfan-Triebwerk liefern kann. Dies würde den Start des Airbus-Programms erleichtern. Denn die bisher für die A340 vorgesehenen konventionellen Triebwerke bringen nur knapp die von den Fluggesellschaften geforderte Leistung. Von Frankfurt nach Hongkong etwa könnte die A340 nur nonstop fliegen, wenn sie keine Fracht an Bord nimmt. Mit Propfan-Motoren dagegen könnte sie sogar von Frankfurt nach Tokio ohne Unterbrechung fliegen.

Zur Ausgabe
Artikel 48 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.