Quartalsergebnis Google steigert Gewinn um 700 Prozent

Der Internet-Suchmaschinenbetreiber Google hat im abgelaufenen Quartal einen Umsatz von mehr als einer Milliarde Dollar erwirtschaftet - und sein Ergebnis verachtfacht. Die Aktie schnellte im nachbörslichen Handel nach oben.


Google-Gründer beim Börsengang: Ein Dotcom-Märchen

Google-Gründer beim Börsengang: Ein Dotcom-Märchen

Mountain View - Google wies einen Umsatz von 1,032 Milliarden Dollar aus und übertraf damit die Markterwartungen. Die Aktie verteuerte sich heute nachbörslich als meistgehandelter Wert um 9,5 Prozent auf 210,15 Dollar. Mehr als 4,3 Millionen Aktien wechselten die Besitzer.

Das Unternehmen teilte mit, das Nettoergebnis belaufe sich auf 207 Millionen Dollar. Im Vergleichzeitraum des Vorjahres hatte es noch bei 27 Millionen gelegen. Der Gewinn pro Aktie kletterte auf 71 Cent.

Der von Google genannte Umsatz enthält so genannte Traffic Aquisition Costs (TAC) in Höhe von 378 Millionen Dollar. Diese Kosten werden von einigen Analysten herausgerechnet, um den Nettoumsatz zu ermitteln. Auf dieser Basis hatten Aktienexperten im Schnitt mit 592,52 Millionen Dollar Umsatz gerechnet.

"Google hatte ein außergewöhnliches Quartal", erklärte Konzernchef Eric Schmidt. Umsätze und Gewinne seien erheblich gestiegen. Die Beziehung zu den Nutzern, Partnern und Werbeauftragebern seien noch stärker geworden. Gleichzeitig habe man weltweite Innovationen durchgeführt und strategische Langzeitinvestitionen gemacht. Google hob auch die höheren Nutzerzahlen hervor. Die Anzeigengeber hätten außerdem klarer erkannt, dass das Internet ein effektives Werbemedium sei.



© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.