Quartalszahlen Hypo Real Estate schreibt 382 Millionen Euro Verlust

Miese Bilanz für die Hypo Real Estate: Die sieche Immobilienbank muss im ersten Quartal ein Minus von 382 Millionen Euro verbuchen. Die Frist des Bundes zum Aufkauf von HRE-Papieren ist um Mitternacht abgelaufen - Aktionären droht jetzt die Enteignung.
Zentrale der Hypo Real Estate: "Fortschritte bei der Neuausrichtung"

Zentrale der Hypo Real Estate: "Fortschritte bei der Neuausrichtung"

Foto: AP
ssu/AFP/dpa