Ranking Nur fünf deutsche Konzerne unter den 100 wertvollsten Unternehmen

Deutsche Unternehmen fallen international zurück. Unter den Top 100 befinden sich laut einer Studie derzeit lediglich fünf deutsche Konzerne - im Vorjahr waren es noch acht. US-Unternehmen stehen dagegen weiter unangefochten an der Spitze.


Frankfurt am Main - Da waren es nur noch fünf: Im Ranking der 100 wertvollsten Unternehmen der Welt können sich derzeit nur noch fünf deutsche Unternehmen behaupten. Im Gesamtjahr 2008 seien es dagegen noch acht Konzerne gewesen, berichtet die "Welt" unter Berufung auf eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young.

Volkswagen in Wolfsburg: Wertvollste deutsche Marke
DDP

Volkswagen in Wolfsburg: Wertvollste deutsche Marke

Dominiert werde die Rangfolge mit insgesamt 37 Unternehmen von den USA. Das teuerste deutsche Unternehmen sei Volkswagen. "Die Wolfsburger liegen mit einem Börsenwert von gut 107 Milliarden Dollar auf Platz 35 der Rangliste", berichtet die Zeitung weiter. Auf dem 62. Rang folge der Energiekonzern E.on und Siemens auf Platz 70. Danach folgen die Deutsche Telekom (91.) und SAP (96.)

Alle fünf Konzerne zusammen kämen im ersten Halbjahr 2009 auf einen Börsenwert von 338 Milliarden Dollar - 30 Milliarden weniger als Ende 2008. Ganz aus dem Ranking gefallen seien Bayer, RWE und Allianz. Im Länderranking sei Deutschland nun vom zweiten auf den fünften Rang zurückgefallen. Auf die erstplatzierten Amerikaner folgt der Studie zufolge China mit elf Unternehmen, dann Großbritannien mit neun und Frankreich mit sieben.

An der Spitze der Top-100-Unternehmen stehe der chinesische Energiekonzern Petrochina - mit einem Börsenwert von fast 367 Milliarden Dollar.

yes/AP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.