Rechtsstreit Bahn soll für SS-Kriegsverbrechen zahlen

Nachkommen griechischer SS-Opfer haben die Bundesrepublik auf 50 Millionen Euro Entschädigung verklagt. Der Anwalt der Kläger will nach Informationen des SPIEGEL das Geld aus dem Fahrschein-Verkauf der Deutschen Bahn AG pfänden lassen. Die Bahn sieht dafür "keine rechtliche Grundlage".
lub