Reges Kaufinteresse Holtzbrinck und Thalia liebäugeln mit Weltbild-Verlag

Umschwärmter Kirchenverlag: Sowohl Holtzbrinck als auch der Buchhändler Thalia sind Zeitungsberichten zufolge an der Weltbild-Gruppe interessiert. Die katholischen Bistümer, denen der Verlag bisher gehört, wollen allerdings eine Zerschlagung vermeiden.