Rekord Google-Marktwert steigt über 150 Milliarden Dollar

Das Internet-Unternehmen Google scheint nicht mehr zu stoppen. Nach überwältigenden Quartalszahlen hat der Suchmaschinenbetreiber jetzt seinen eigenen Rekord gebrochen: An der Börse stieg der Marktwert gestern zeitweise über 150 Milliarden Dollar.

San Francisco - Zunehmende Nachfrage von Anlegern hat die Aktie des Internet-Unternehmens Google auf einen neuen Rekordstand getrieben. Ein Anteilsschein kostete gestern an der New Yorker Nasdaq   484,64 Dollar, womit der bisherige Höchststand von Anfang Januar übertroffen wurde.

Zumindest zeitweise stieg die Marktkapitalisierung von Google   damit auf mehr als 150 Milliarden Dollar. Damit ist der Suchmaschinenbetreiber schon weit mehr wert als Branchenschwergewicht IBM  , das es auf fast 140 Milliarden Dollar bringt.

Der Google-Kurs profitierte vor allem von den Gewinnen im dritten Quartal, die nahezu doppelt so hoch ausfielen, wie die Börse erwartet hatte. Der Überschuss war von 381 auf 733 Millionen Dollar geklettert, der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um mehr als zwei Drittel auf 2,69 Milliarden Dollar gestiegen.

Damit hatte Google sämtliche Konkurrenten weit hinter sich gelassen: Yahoo   hatte kurz zuvor sogar einen Gewinnrückgang um 37 Prozent vermelden müssen.

"Die Jungs machen einen platt", hatte ein Analyst die Performance des Suchmaschinenbetreibers kommentiert, der gerade für 1,65 Milliarden Dollar das Videoportal YouTube gekauft hat.

Zentrale Einnahmequelle des Unternehmens ist die Online-Werbung. Einen Aktiensplit, um das Papier auch für Kleinanleger attraktiv zu machen, hat Google-Mitbegründer Sergey Brin abgelehnt.

ase/AP

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.