Schmiergeldaffäre Ex-Siemens-Konzernvorstand Ganswindt verhaftet

Die Siemens-Schmiergeld-Skandal hat den Konzernvorstand erreicht. In der Affäre um mögliche schwarze Kassen des Elektrokonzerns sitzt seit heute der frühere Siemens-Zentralvorstand Thomas Ganswindt wegen "dringenden Tatverdachts" in der Justizvollzugsanstalt Landsberg in Untersuchungshaft.
Mehr lesen über