Schmiergelder im Irak US-Börsenaufsicht ermittelt gegen DaimlerChrysler

Neue Bestechungsvorwürfe gegen DaimlerChrysler: Einem Magazinbericht zufolge verdächtigt die US-Börsenaufsicht SEC den Konzern, bei Lieferungen an das Regime Saddam Husseins im Rahmen des Hilfsprogramms "Oil for food" Schmiergelder bezahlt zu haben.