Schmiergeldskandal Gericht verurteilt Ex-Siemens-Vorstand zu Bewährungsstrafe

Im Skandal um verdeckte Millionenzahlungen von Siemens an die Arbeitnehmerorganisation AUB hat das Landgericht Nürnberg ein mildes Urteil gefällt. Der frühere Vorstand Johannes Feldmayer bekommt zwei Jahre auf Bewährung. Ex-AUB-Chef Schelsky soll für viereinhalb Jahre ins Gefängnis.
Verurteilte Schelsky, Feldmayer: Mildere Strafen als von der Staatsanwaltschaft gefordert

Verurteilte Schelsky, Feldmayer: Mildere Strafen als von der Staatsanwaltschaft gefordert

Foto: DDP