Zur Ausgabe
Artikel 45 / 85
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Schrankenloses Defizit

aus DER SPIEGEL 30/1972

Trotz regelmäßiger Tariferhöhungen rollte die Bundesbahn in zwei Jahrzehnten in immer höhere Defizite. Ein um acht Prozent geschrumpftes Aufkommen im Güterverkehr und stark gestiegene Kosten (vor allem im Personalbereich) trugen der Bahn im vergangenen Jahr den Rekordverlust von 2,5 Milliarden Mark ein. Für das laufende Jahr wird ein ebenso hohes Defizit erwartet. Die Bahn kündigte daher bereits eine »strukturelle Bereinigung des Tarifgefüges« an -- im Klartext: massive Preiserhöhungen.

Zur Ausgabe
Artikel 45 / 85
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.