Zur Ausgabe
Artikel 35 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Schwarzkopf auf Ostkurs

*
aus DER SPIEGEL 7/1986

Die Hamburger Kosmetikfirma Schwarzkopf, seit den fünfziger Jahren im Ostgeschäft aktiv, hat als erstes westliches Unternehmen die Kapitalmehrheit an einem Produktionsbetrieb in einem Comecon-Land übernommen. In einer umgebauten Fabrik in Budapest wird das Unternehmen Schwarzkopf-Kosmetikai in den nächsten Tagen mit der Herstellung von Haarpflegemitteln für Ungarn beginnen. Später sollen die Shampoos und Haarsprays aus Ungarn auch exportiert werden. Das schon vor einem Jahr verabredete Gemeinschaftsunternehmen von Deutschen und Ungarn bringt beiden Seiten Vorteile: Die Deutschen können ihr Ostgeschäft ausbauen; die Ungarn benötigen nur ein Viertel der Devisen, die beim Kauf der Produkte in Deutschland nötig wären.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 35 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.