Bundesbank-Bericht Deutsche horten im Schnitt 1364 Euro Bargeld

Bargeld ist in Deutschland beliebt - offenbar erst recht in Zeiten von Niedrigzinsen und Corona. Vor allem eine bestimmte Bevölkerungsgruppe bewahrt auffällig viele Scheine und Münzen zu Hause auf.
"Ältere, Besserverdienende und Selbstständige hielten im Mittel die höchsten Beträge"

"Ältere, Besserverdienende und Selbstständige hielten im Mittel die höchsten Beträge"

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/ dpa
kko/dpa