Plan für 2021 Euroländer wollen Münzen im Wert von fast zwei Milliarden Euro prägen

Bargeldlose Bezahlung liegt im Trend, besonders in der Pandemie. Trotzdem brauchen die Euroländer frisches Geld: 2021 sollen neue Münzen im Wert von 1,98 Milliarden entstehen. Spitzenreiter ist Deutschland.
Euromünzen (Symbolbild)

Euromünzen (Symbolbild)

Foto: Alicia Llop / Getty Images
»Ich glaube nicht, dass es da eine massive Verschiebung gibt«

Bundesbank-Vorstandsmitglied Johannes Beermann

jpz/dpa