Verbraucherpreise Inflation in der Eurozone ist erstmals seit vier Jahren negativ

Billige Energie hat die Inflation im Euroraum deutlich stärker zurückgehen lassen als erwartet - die Rate fiel erstmals seit 2016 in den Minusbereich. Lebensmittel allerdings wurden deutlich teurer.
Szene an einem Marktstand in Frankreich: Lebensmittel wurden im Schnitt um 1,7 Prozent teurer

Szene an einem Marktstand in Frankreich: Lebensmittel wurden im Schnitt um 1,7 Prozent teurer

Foto: Eric Gaillard / REUTERS
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

apr/AFP/dpa