Explosionsgefahr Ikea ruft Espressokocher zurück

Espressokocher zählen zum Standardinventar in Studenten-WGs. Nun ruft Ikea sein Modell »Metallisk« zurück. Es könne platzen.
Espressokocher »Metallisk«: Problem beim Sicherheitsventil

Espressokocher »Metallisk«: Problem beim Sicherheitsventil

Foto: IKEA Deutschland

Aus Sicherheitsgründen ruft das Möbelhaus Ikea Espressokocher des Modells »Metallisk« zurück. »Es besteht ein erhöhtes Risiko, dass das Produkt während des Gebrauchs platzen könnte«, teilte der Konzern mit . Kunden sollten das Produkt nicht mehr benutzen.

Betroffen seien die 0,4-Liter-Kocher mit Edelstahl-Sicherheitsventil mit Datumsstempeln zwischen 2040 und 2204 (Jahr und Woche der Herstellung). Diese könnten gegen Rückerstattung des vollen Kaufpreises zurückgegeben werden, ein Kassenbon sei nicht erforderlich.

Das Problem liege in der Änderung des Materials und der Konstruktion des Sicherheitsventils, hieß es. Nur die Produkte mit dem Edelstahl-Sicherheitsventil (Farbe Silber/Grau) seien von dem Rückruf betroffen.

mmq/dpa
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.