Immobilien im Städtevergleich Stuttgarter haben die größten Wohnungen

Rund 82 Quadratmeter bietet eine durchschnittliche Wohnung in Deutschland. Doch je nach Bundesland und Größe der Stadt unterscheidet sich das Platzangebot enorm. Der Überblick.
Wohnungen in Stuttgart

Wohnungen in Stuttgart

Foto: Marijan Mura / DPA

Wie viel Platz die Deutschen zu Hause haben, hängt stark von der Region ab, in der sie leben: Beim Vergleich der 15 größten Städte waren die Wohnungen beim Spitzenreiter Stuttgart 13 Quadratmeter größer als beim Schlusslicht Dresden, wie aus einer Studie des Vergleichsportals "Check24"  hervorgeht. Datengrundlage waren alle 2014 und 2015 über das Portal abgeschlossenen Hausratversicherungen.

So wohnen die Deutschen

Platz Stadt Wohnungsgröße
1 Stuttgart 76,4 qm
2 Duisburg 75,8 qm
3 Dortmund 75,6 qm
4 Bremen 74,7 qm
5 Nürnberg 74,6 qm
6 Hannover 73,6 qm
7 Essen 73,5 qm
8 Düsseldorf 70,8 qm
9 Berlin 70,1 qm
10 Frankfurt 70,0 qm
11 München 69,8 qm
12 Leipzig 68,0 qm
13 Hamburg 67,8 qm
13 Köln 67,8 qm
15 Dresden 63,4 qm
Quelle: "Check24"

Im vergleichsweise teuren Stuttgart versicherten "Check24"-Kunden 2014 und 2015 den Angaben zufolge ihren Hausrat für durchschnittlich 76,4 Quadratmeter große Wohnungen. In Dresden waren es 63,4 Quadratmeter. Ähnliche Werte wie der Spitzenreiter Stuttgart erreichten die Ruhrgebietsstädte Dortmund und Duisburg, vergleichsweise wenig Platz gab es in Hamburg, Köln und Leipzig.

Im Vergleich der Bundesländer lagen das Saarland und Rheinland-Pfalz mit 99 und 96 Quadratmetern vorn. In den Stadtstaaten Hamburg, Berlin und Bremen, aber auch in Sachsen lag die Wohnungsgröße dagegen nur zwischen 68 und 74 Quadratmetern.

Es zeigte sich auch ein deutlicher Unterschied zwischen Ost- und Westdeutschland. Im Schnitt versicherten Check24-Kunden im Osten 73,6 Quadratmeter, im Westen waren es 85 Quadratmeter. Im Durchschnitt bietet eine Wohnung in Deutschland gut 82 Quadratmeter Platz.

Generell gilt zudem die Devise: Je größer die Stadt, desto kleiner die Wohnung. So hatten Bürger in einer Stadt mit weniger als 100.000 Einwohnern im Schnitt 93,4 Quadratmeter zur Verfügung. Wer dagegen in einer Metropole mit mehr als einer Million Einwohnern wohnt, kommt im Schnitt nur auf 69,2 Quadratmeter.

ssu/AFP
Mehr lesen über
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.