Irreführende Werbung Verbraucher reichen Tausende Beschwerden ein

Verwirrende Formulierungen, falsche Angaben, versteckte Klauseln: Wettbewerbshüter beklagen eine Zunahme von Werbung, mit der Konsumenten in die Irre geführt werden. Die Vergehen reichten von kleinen Flunkereien bis hin zu vorsätzlicher Verbrauchertäuschung.
seh/dpa/dapd