Kampf gegen Euro-Krise EZB kaufte für 22 Milliarden Staatsanleihen

Im Kampf gegen die Euro-Krise haben die europäischen Währungshüter in großem Stil Staatsanleihen von Krisenländern gekauft: Innerhalb einer Woche investierte die Europäische Zentralbank 22 Milliarden Euro. Doch zu Details hält sich die Notenbank bedeckt.
Das Euro-Symbol der EZB in Frankfurt am Main: Die Kaufaktion ist umstritten

Das Euro-Symbol der EZB in Frankfurt am Main: Die Kaufaktion ist umstritten

Foto: dapd
dis/dpa/Reuters