Preisabsprachen von Brauereien Kartellamtsstrafe lässt Bierpreise steigen

Die Geldbußen von 106,5 Millionen Euro, die deutsche Brauereien wegen Preisabsprachen zahlen müssen, werden Biertrinker vermutlich teuer zu stehen kommen. Der Getränke-Einzelhandel rechnet nach SPIEGEL-Informationen damit, dass die Brauereien die Strafzahlungen an die Kunden weiterreichen.
Bierflaschen der beteiligten Brauereien: Künden müssen draufzahlen

Bierflaschen der beteiligten Brauereien: Künden müssen draufzahlen

Marius Becker/ dpa
nck