Kaufkraft Deutsche haben 2014 mehr Geld

Die Bundesbürger können 2014 im Schnitt deutlich mehr Geld ausgeben, schätzt die Gesellschaft für Konsumforschung. Allerdings gibt es große regionale Unterschiede. Die reichsten Bundesländer und Kreise im Überblick.
Frankfurter Shopping-Meile: Durchschnittliche Kaufkraft steigt

Frankfurter Shopping-Meile: Durchschnittliche Kaufkraft steigt

Foto: Nicolas Armer/ dpa

Kaufkraft 2014: Rangliste der Bundesländer

Rang Bundesland Einwohner Geschätzte Kaufkraft 2014*
1 Hamburg 1.734.272 23.469
2 Bayern 12.519.571 23.168
3 Baden-Württemberg 10.569.111 22.760
4 Hessen 6.016.481 22.611
5 Schleswig-Holstein 2.806.531 21.321
6 Nordrhein-Westfalen 17.554.329 21.200
7 Rheinland-Pfalz 3.990.278 21.070
8 Niedersachsen 7.778.995 20.813
9 Bremen 654.774 19.821
10 Saarland 994.287 19.684
11 Berlin 3.375.222 19.423
12 Brandenburg 2.449.511 18.684
13 Thüringen 2.170.460 17.553
14 Sachsen 4.050.204 17.544
15 Mecklenburg-Vorpommern 1.600.327 17.421
16 Sachsen-Anhalt 2.259.393 17.336
*pro Einwohner in Euro; Quelle: GfK

Kaufkraft 2014: Top 10 Stadt- und Landkreise

Rang Stadt- oder Landkreis Einwohner GfK Kaufkraft
1 Starnberg 129.530 31.438
2 Hochtaunuskreis 228.098 30.759
3 München Land 325.744 30.099
4 Main-Taunus-Kreis 226.113 29.178
5 München Stadt 1.388.308 28.920
6 Ebersberg 131.011 28.681
7 Fürstenfeldbruck 205.194 26.739
8 Dachau 142.021 26.504
9 Erlangen 105.412 26.447
10 Miesbach 94.759 25.821
*pro Kopf in Euro; Quelle: GfK

Kaufkraft 2014: Flop 3 Stadt- und Landkreise

Rang Stadt- oder Landkreis Einwohner Kaufkraft in Prozent des Bundesdurchschnitts
402 Görlitz 264.673 75,7
401 Elbe-Elster 107.649 76,8
400 Kyffhäuserkreis 78.618 76,8
*pro Kopf in Euro; Quelle: GfK
ssu/dpa