Plastikteile im Essen McCain ruft Tiefkühlrösti zurück

Lebensmittelhersteller McCain ruft Tiefkühlrösti in Bayern und Hessen zurück: Die Produkte könnten Plastikteile enthalten.


Der Rückruf betrifft Kartoffelrösti in Bayern und Hessen: In den Produkten könnten vereinzelt weiße, harte Plastikteile vorkommen, warnte McCain in einer Verbraucherinformation.

Die wenige Zentimeter großen Plastikteile könnten scharfe Kanten aufweisen, wodurch beim Abbeißen oder Kauen ein "gewisses Verletzungsrisiko" bestehe.

Betroffen seien folgende Produkte: "McCain Rösti", 450 g Packung, Chargen-Nummer G29/10/2015, Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 10/2017 und "McCain Rösti", 1000 g Packung, Chargen-Nummer G21/10/2015, Zeitfenster der Abfüllung 19 Uhr bis 22 Uhr, MHD: 10/2017. Verbraucher werden gebeten, diese Produkte zu entsorgen. McCain erstatte bei Rücksendung den Kaufpreis sowie Portokosten.

McCain teilte mit, dass ausschließlich die Produkte mit den genannten Chargen-Nummern betroffen seien. Alle anderen Produkte könnten bedenkenlos verzehrt werden.

brt/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.