Schweden Bier wegen Explosionsgefahr zurückgerufen

Schwedischen Biertrinkern könnte an diesem Wochenende der Durst vergehen: Das staatliche Unternehmen Systembolaget warnt vor einem Produkt, das in die Luft gehen kann.
Bierdosen (Symbolbild): Die Sorte Omnipollo Tetragrammaton stellt ein Risiko dar

Bierdosen (Symbolbild): Die Sorte Omnipollo Tetragrammaton stellt ein Risiko dar

Foto: imago/Westend61

Der schwedische Alkohol-Monopolist Systembolaget hat den Verkauf einer Biersorte gestoppt und einen Rückruf gestartet. Bei dem Produkt bestehe das Risiko, dass die Dose explodieren könne, teilte das staatliche Unternehmen mit .

"In unseren Geschäften sind einige Dosen explodiert, deshalb haben wir diese Entscheidung getroffen", sagte eine Sprecherin von Systembolaget der schwedischen Zeitung "Aftonbladet" .

Wer das Bier Omnipollo Tetragrammaton bereits gekauft habe, werde gebeten, es in die nächstgelegene Filiale von Systembolaget zurückzubringen. Die Sorte sei bislang in 128 der 445 Geschäfte im Land erhältlich gewesen.

Systembolaget darf als einziges Unternehmen in Schweden Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 3,5 Prozent verkaufen. Diese Regelung soll dazu dienen, den Alkoholkonsum in dem skandinavischen Land einzudämmen.

jki/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.