Karnismus-Forscherin Joy "Bio-Fleisch ist ein Mythos"

Die Sozialpsychologin Melanie Joy beschäftigt sich seit Jahren mit der Frage, warum Menschen Fleisch essen. Ihre provokante These: Wir leben im Karnismus, in einem gewalttätigen System, in dem es normal und notwendig erscheint, Tiere zu töten.
Biofleisch: Für Joy ein Hoffnungszeichen - mehr aber nicht

Biofleisch: Für Joy ein Hoffnungszeichen - mehr aber nicht

Foto: Frank Leonhardt/ picture alliance / dpa
Das Interview führte Felix Brumm für "enorm".