Produktrückruf Zu viel THC im Tee

Ein Bio-Großhändler nimmt eine Charge seines Grüntees aus dem Handel. Beim Verzehr bestehe Gefahr für die Gesundheit - wegen zu viel THC.

Dennree-Grüntee mit Hanf
Dennree

Dennree-Grüntee mit Hanf


Der Bio-Großhändler Dennree hat einen Grüntee mit Hanf als Zutat zurückgerufen. Grund sei ein erhöhter THC-Gehalt in den Beuteln.

Bei Einnahme größerer Mengen des Tees könne eine gesundheitliche Beeinträchtigung nicht ausgeschlossen werden, heißt es. THC steht für Tetrahydrocannabinol und ist eine psychoaktive Substanz, die eine berauschende Wirkung haben kann.

Betroffen sei die 20-Beutel-Packung des Produkts Higher Living Grüntee Hanf mit dem Haltbarkeitsdatum 6. Februar 2022, teilte das Unternehmen mit Sitz in Töpen in Bayern mit.

Käufer des Produkts werden gebeten, sich den Tee nicht zuzubereiten. Sie sollen es stattdessen in die Verkaufsstelle zurückbringen, teilt Dennree weiter mit. Der Kaufbetrag werde auch ohne Kassenbeleg zurückerstattet.

brt/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.