Umfrage Deutsche sehen Zukunft positiver

Der Optimismus wächst, die Bürger setzen auf den Aufschwung: Laut einer Umfrage gehen knapp 60 Prozent der Befragten zuversichtlich ins neue Jahr. Am positivsten schätzen die Hessen ihre Lage ein.


Stuttgart - Die Deutschen sehen optimistischer in die Zukunft. Darauf weist die am Montag in Stuttgart veröffentlichte Allianz-Zuversichtsstudie hin. Laut der Versicherung gilt das vor allem für das eigene Leben: 59 Prozent sehen ihre Aussichten für die kommenden zwölf Monate "mit großer Zuversicht" oder "mit Zuversicht".

Gegenüber dem Vorjahresquartal bedeute das eine Verbesserung um sieben Prozentpunkte, heißt es in der Studie. Um 14 Prozentpunkte besser beurteilten die Befragten die Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes: Sie wird nun von 56 Prozent positiv gesehen. Die Allianz befragte für die repräsentative Studie im vierten Quartal insgesamt 1506 ausgewählte Bürger.

Spitzenreiter bei der Zuversicht sind der Studie zufolge die Bundesländer Hessen und Baden-Württemberg, während die (allerdings nicht getrennt ausgewiesenen) ostdeutschen Länder am Ende der Skala rangieren. Die allgemeine Lage Deutschlands sehen in Hessen 42 Prozent der Befragten positiv, 2009 waren es nur 24 Prozent.

In Baden-Württemberg gaben 39 Prozent der Befragten positive Antworten (2009: 26 Prozent). In den neuen Ländern gaben 25 Prozent an, zuversichtlich zu sein, im Vorjahr waren es 20 Prozent.

cte/dapd

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.