SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

05. August 2019, 11:09 Uhr

Trockener Sommer

Deutsche Winzer fahren größte Weinernte seit 19 Jahren ein

Der Dürresommer 2018 hat in Deutschland zu geringen Ernten geführt. Allerdings nicht beim Wein: Die Lager sind besser gefüllt als sonst. Viele Weine sind von hervorragender Qualität.

Winzer in Deutschland haben im heißen und trockenen Sommer 2018 eine außergewöhnliche Weinernte eingefahren. Insgesamt produzierten sie mit 1,03 Milliarden Litern Wein und Most die größte Jahresmenge seit 1999, teilte das Statistische Bundesamt mit. Damit stieg die Weinerzeugung um 38 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Knapp zwei Drittel waren weiße Weine, während der Anteil von Roten und Rosé im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozentpunkte auf 34 Prozent zurückging. Von der Ernte könnten rund 1,4 Milliarden 0,75-Liter-Flaschen abgefüllt werden.

Mit 37 Prozent erreichte ein gutes Drittel der Weine die höchste Qualitätsstufe "Prädikat". Eine größere Menge Prädikatswein hatte es zuletzt 2003 gegeben. Erntereichstes Weinanbaugebiet blieb Rheinhessen mit 28 Prozent vor der Pfalz mit 19 Prozent.

kko/dpa

URL:

Mehr im Internet


© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung