Skurrile Methode DIW googelt sich Arbeitslosen-Prognosen zusammen

Es ist eine PR-Aktion, vielleicht aber auch ein Experiment, das die wissenschaftliche Analyse des Job-Markts verändern kann: Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung nutzt neuerdings Google-Ergebnisse, um Tendenzen auf dem Arbeitsmarkt zu erkennen - angeblich mit Erfolg.