AKW-Katastrophe Japanische Regierung wendet sich von Atomkraft ab

Strategiewechsel in Japan: Infolge der Atomkatastrophe will die Regierung künftig mehr auf erneuerbare Energien setzen. Um die Stromversorgung in dem Land in den kommenden Monaten am Laufen zu halten, muss der Staat den Energieversorger Tepco mit Milliarden stützen.
Japans Premier Naoto Kan: Verzicht auf Gehalt

Japans Premier Naoto Kan: Verzicht auf Gehalt

Foto: YOSHIKAZU TSUNO/ AFP
mmq/dpa/AFP