Pfeil nach rechts

Anzeigenkampagne Konzernbosse trommeln für den Euro

Zaudern, zögern, hadern - die Bundesregierung hat sich in der Euro-Krise nicht gerade enthusiastisch für den Zusammenhalt der Währungsunion eingesetzt. Deutsche Top-Manager nehmen das nun selbst in die Hand: In großformatigen Anzeigen wollen sie für mehr Solidarität in Europa werben.
Mitunterzeichner Löscher, Initiator Cromme (Archivbild): "Ein Scheitern des Euro wäre fatal"

Mitunterzeichner Löscher, Initiator Cromme (Archivbild): "Ein Scheitern des Euro wäre fatal"

AP
ssu/fdi/Reuters/dapd/dpa
Mehr lesen über