Arbeitsmarkt im September Arbeitslosenzahl sinkt auf unter 2,5 Millionen

Die Zahl der Arbeitslosen ist um 96.000 gesunken. Sie liegt nun so niedrig wie in keinem September seit der Wiedervereinigung.

Straßenarbeiter in Berlin (Archiv)
DPA

Straßenarbeiter in Berlin (Archiv)


Dank des Herbstaufschwungs ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im September auf 2,449 Millionen gesunken. Das ist der niedrigste Wert in diesem Monat seit der Wiedervereinigung. Im Vergleich zum August nahm die Zahl der Erwerbslosen um 96.000 ab, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) mit.

Gegenüber dem Vorjahr ging die Zahl der Jobsucher demnach um 159.000 zurück. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Punkte auf 5,5 Prozent.

Im Zuge der einsetzenden Herbstbelebung habe die Arbeitslosigkeit sogar stärker als üblich abgenommen, sagte BA-Chef Detlef Scheele. "Die Beschäftigung wächst weiter und die Nachfrage der Betriebe nach neuen Mitarbeitern steigt in diesem Monat kräftig", sagte Scheele.

Die offizielle Arbeitslosenzahl gibt aber nicht die tatsächliche Größe der Arbeitslosigkeit wieder. Arbeitslose in Beschäftigungsmaßnahmen oder arbeitsunfähig Erkrankte sind etwa nicht mitrechnet. Bei Berücksichtigung dieser Gruppen waren im September laut Arbeitsagentur 3,406 Millionen Menschen ohne Job - rund 118.000 weniger als noch im September 2016.

Zuletzt waren 773.000 offene Stellen bei der BA gemeldet - 86.000 mehr als vor einem Jahr. Die Zahl der Erwerbstätigen lag nach Hochrechnung des Statistischen Bundesamtes im August bei 44,50 Millionen - ein Plus von 64.000 gegenüber dem Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahr waren es 692.000 Erwerbstätige mehr.

Auch saisonbereinigt sank die Zahl der Jobsucher: Die um jahreszeitliche Einflüsse bereinigte Erwerbslosenzahl lag im September bei 2,506 Millionen. Damit waren rund 23.000 Männer und Frauen weniger ohne Job als im August - im Westen sank die Zahl um knapp 17.000, im Osten um gut 5000.

asa/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.