Castor-Zwischenlagerung Bayern nimmt nun doch ein bisschen Atommüll

Etwas strahlendes Erbe darf künftig auch nach Bayern: Nach Total-Opposition hat sich der Freistaat bereit erklärt, sieben Castor-Behälter zwischenzulagern. Für Ministerpräsident Seehofer ist das "selbstverständliche Mitverantwortung".
Bergwerk im niedersächsischen Gorleben: Bayern will sich doch beteiligen

Bergwerk im niedersächsischen Gorleben: Bayern will sich doch beteiligen

Foto: Sören Stache/ dpa
Neustart fürs Endlager: Die Suche nach dem Endlager
Foto: Sören Stache/ dpa
Fotostrecke

Neustart fürs Endlager: Die Suche nach dem Endlager

apr/dpa/AFP