Aufschwung Japans Wirtschaft erholt sich von der Katastrophe

Japans Zentralbank bemüht sich um Optimismus: Die Wirtschaft erhole sich langsam von den Folgen des verheerenden Erdbebens, sagte der oberste Notenbanker des Landes. Die Industrieproduktion legte so stark zu wie zuletzt vor 60 Jahren.


Tokio - Japans Wirtschaft kommt wieder in Schwung: "Die Lieferengpässe verringern sich und die Produktion zieht wieder an", sagte Zentralbankchef Masaaki Shirakawa am Montag auf einer Konferenz der Bank of Japan.

Die Industrieproduktion legte im Mai wieder so stark zu wie seit 60 Jahren nicht mehr - allerdings war sie im April auch besonders stark eingebrochen. Zugleich hellte sich jedoch auch das Geschäftsklima auf. Für sieben von neun Regionen des Landes erhöhte die japanische Notenbank ihre Konjunktureinschätzung - darunter auch für die Erdbebenregion im Nordosten des Landes. Sowohl Produktion als auch privater Konsum legten in den meisten Gegenden zu, hieß es.

Dabei sah es nach dem verheerenden Erdbeben im März diesen Jahres düster aus für die japanische Wirtschaft. Danach wäre die Konjunktur aufs Jahr hochgerechnet um 3,7 Prozent geschrumpft. Da die Wirtschaftsleistung schon im vorangegangenen Vierteljahr gesunken war, befand sich das Land in einer Rezession.

ges/Reuters



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
A-Schindler, 04.07.2011
1. Kaufen
Zitat von sysopJapans Zentralbank bemüht sich um Optimismus: Die Wirtschaft*erhole sich*langsam von den Folgen des*verheerenden Erdbebens, sagte der oberste Notenbanker des Landes. Die Industrieproduktion legte so stark zu wie zuletzt vor 60 Jahren. http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/0,1518,772289,00.html
Ich würde ja auch mehr aus Japan Kaufen, aber vieles wird nur innerhalb Japans Versendet. Ich wollte bei Amazon-Japan paar BD-R Rohlinge Bestellen weil in Japan die Rohlinge nicht mal die Hälfte kosten wie in Deutschland. Auch Teile für mein Japanisches Auto würde ich gerne direkt in Japan Bestellen. Leider klappt das nur über Umwege über andere Händler die auch Geld daran verdienen wollen, somit Bestelle ich weniger als ich eigentlich möchte.
bunterepublik 07.07.2011
2. Japan
Gute Nachrichten. Wenn der Wiederaufbau und die Umsiedelungen erst richtig beginnen, kann es durchaus sein, dass ein Boom entsteht. Nach Japan werden wohl nur wenige Konsumgüter importiert, hunderttausende Häuser müssen aufgebaut, Möbel und neue Autos angeschafft werden, die Infrastruktur muss errichtet werden, in den Sperrgebieten müssen die Häuser abgerissen werden etc. pp. Das wird einen ordentlichen Schub geben, der möglicherweise Eigendynamik entwickelt. Mal sehen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.