Millionenbeute Angestellte rauben afghanische Zentralbank aus

Mitarbeiter der afghanischen Zentralbank haben in der Provinz Kandahar offenbar ihre eigene Niederlassung überfallen und 1,2 Millionen Euro erbeutet. Die Diebe sollen nach Pakistan geflohen sein.

Zentralbank von Afghanistan in Kabul: Angestellte raubten anscheinend eine Niederlassung in Kandahar aus
AFP

Zentralbank von Afghanistan in Kabul: Angestellte raubten anscheinend eine Niederlassung in Kandahar aus


Sie hatten es nicht weit: In der afghanischen Provinz Kandahar haben allem Anschein nach Angestellte der Zentralbank ihre eigene Niederlassung überfallen. Die Beute: 81 Millionen Afghanis (umgerechnet 1,2 Millionen Euro).

Bisher gibt es wenige Einzelheiten über den besonderen Bankraub im Ort Spin Boldak, nahe der Grenze zu Pakistan. Die Zentralbank ist kein normales Kreditinstitut. Sie versorgt die Geschäftsbanken eines Landes mit Geld und setzt den Zinssatz dafür fest.

In Videoaufnahmen entdeckten Bankmitarbeiter den geleerten Tresor. "Wir konnten bisher nur eine der Tresortüren öffnen", sagt Fazel Ahmad Azimi, der für die Region zuständige Direktor der Zentralbank. "Heute können wir hoffentlich die nächste öffnen."

Verdächtigt wird ein leitender Angestellter der Niederlassung, der seit neun Jahren dort arbeitet. Er soll mit seinem Sohn und seinem Schwager den Raub verübt haben, sagt Azimi. Auch diese beiden sind bei der Zentralbank angestellt. Wahrscheinlich sind alle drei nach Pakistan geflüchtet, vermutet Azim. Die Videoaufzeichnungen ihrer Tat entsorgten sie zuvor.

Das afghanische Bankensystem hat keinen guten Ruf. Von der großen Bankenkrise im Jahr 2010 hat sich das Land noch nicht wieder erholt. Jahrelang hatten sich damals Afghanistans Mächtige an der Kabul-Bank bereichert. Im Laufe der Jahre veruntreuten sie rund 935 Millionen Dollar.

khü/Reuters



insgesamt 11 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
KJB 21.02.2015
1. Der Weg
Der Weg wird Afghanistan zurück ins Mittelalter führen. Korruption, mangelnde loyalität dem Staat gegenüber und absolut kein Gemeinsinn ausserhalb der eigenen Stammeszugehörigkeit. Zwecklos das der Westen da versucht eine moderne Demokratie aufzubauen.
syssifus 21.02.2015
2. 1,2 Mill € ?
Ich hoffe,die sind nicht auch noch in der Eurozone,die griechischen Räuber reichen uns doch schon.
biberzahn 21.02.2015
3. Es gibt immer noch...
Zitat von syssifusIch hoffe,die sind nicht auch noch in der Eurozone,die griechischen Räuber reichen uns doch schon.
Es gibt immer noch Dorfdeppen die haben nicht kapiert, dass das meiste Geld an die Banken geflossen ist auch an Deutsche
David67 21.02.2015
4. Es gibt leider auch Deppen, die nicht kapiert haben.
Zitat von biberzahnEs gibt immer noch Dorfdeppen die haben nicht kapiert, dass das meiste Geld an die Banken geflossen ist auch an Deutsche
dass die Griechen zuvor das Geld verbraucht, also verkonsumiert haben, was jetzt die Gläubiger zurückhaben wollen.
shareman 21.02.2015
5. na klasse
Afghanistan ist doch auf einem guten Weg. Schade um die vielen Toten der Bundeswehr
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.