Peter Altmaier im Februar 2019
REUTERS

Peter Altmaier im Februar 2019