Billiges Geld Weltbankchef warnt vor neuen Spekulationsblasen

Mit drastischen Worten warnt Weltbankpräsident Zoellick vor den Gefahren des billigen Geldes: Auf vielen Märkten gebe es wieder Spekulationsblasen. Schnelle Zinserhöhungen lehnt er trotzdem ab. Dabei droht der Wirtschaft neue Gefahr - die Bilanzen der Geldhäuser sind voll von ungedeckten Schecks.
Rohstoffhändler: Politik des billigen Geldes

Rohstoffhändler: Politik des billigen Geldes

Foto: A2800 epa Justin Lane/ dpa
mik/Reuters/dpa
Mehr lesen über