Bloombergs Milliardärsranking Gates stößt Slim vom Reichen-Thron

Wachwechsel im Ranking der Supermilliardäre: Bill Gates ist nach Schätzungen des Finanzdienstleisters Bloomberg wieder der reichste Mann der Welt - er überholte demnach den Mexikaner Carlos Slim. Das Vermögen des Ex-Microsoft-Chefs wird auf 72,7 Milliarden Dollar beziffert.
Unternehmer Gates: Geschätztes Vermögen von 72,7 Milliarden Dollar

Unternehmer Gates: Geschätztes Vermögen von 72,7 Milliarden Dollar

Foto: TIM SLOAN/ AFP

New York - Über Bill Gates kursieren viele Legenden. Eine lautet: Wenn ihm ein 100-Dollar-Schein aus der Hand fällt, hat er durch die Zinsen auf seinem Konto das Geld schneller wieder eingenommen, als er sich bücken kann, um die Banknote aufzuheben. Der Finanzdienstleister Bloomberg kürt den Ex-Microsoft-Chef nun noch mit einem anderen legendären Titel: Er schätzt, dass Gates wieder der reichste Mann der Welt ist.

Auf der von Bloomberg erhobenen Liste der Milliardäre  überholte der Microsoft-Gründer am Donnerstag den mexikanischen Telekom-Tycoon Carlos Slim Helu. Gates wurde auf 72,7 Milliarden Dollar geschätzt, der Mexikaner auf 72,1 Milliarden Dollar.

Die Angaben zu den Vermögen der Superreichen sind letztlich immer Orientierungswerte. Dennoch geben sie eine Vorstellung über die Dimensionen der Vermögen. Ein einzelner Mann hätte ihr zufolge ein Vermögen, dass in etwa der jährlichen Wirtschaftsleistung des Oman im Jahre 2012 entspricht. Der arabische Staat liegt in puncto Wirtschaftsleistung global gesehen immerhin auf Platz 56.

Gates' Vermögen ist laut Bloomberg stark gestiegen. Hintergrund sei der stark gestiegene Aktienkurs von Microsoft, Ex-Chef Gates ist dort noch immer Großaktionär. Dagegen habe das Vermögen von Carlos Slim Helu unter einem neuen Gesetz in seinem Heimatland gelitten, das die Marktmacht des Telekom-Unternehmers brechen solle.

Fotostrecke

"Forbes"-Liste der Milliardäre: Der Absturz des Mark Zuckerberg

Foto: ? Maxim Shemetov / Reuters/ REUTERS

Bloomberg aktualisiert seine Liste täglich. Bekannter noch als die Schätzung des Finanzdienstleisters ist die einmal im Jahr erscheinende Rangliste des US-Magazins "Forbes". Mit Stand März ist darin noch Carlos Slim Helu die Nummer eins - mit 73 Milliarden Dollar. Gates kam laut "Forbes" im März auf 67 Milliarden Dollar. Der Modezar Amancio Ortega ("Zara") belegte mit 57 Milliarden Dollar den dritten Platz. Auf Rang vier folgte Warren Buffett mit 53,5 Milliarden Dollar.

ssu/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.