Interview mit Bulgariens Finanzminister "Osteuropa reformiert, Südeuropa beklagt sich"

Nicht nur die Bundesregierung drängt Griechenland zum Sparen. Nachbarstaat Bulgarien hat wenig Verständnis für die Misere im Süden. Finanzminister Simeon Djankov erklärt im Interview, warum sich sein Land inzwischen als Vorbild sieht - und Bedingungen für den Euro-Beitritt stellt.
Finanzminister Djankov: "Monatlich ein neuer Autobahnabschnitt"

Finanzminister Djankov: "Monatlich ein neuer Autobahnabschnitt"

Foto: © Stoyan Nenov / Reuters/ REUTERS
Das Interview führte David Böcking