Euro-Krise Bundesbank-Chef Weidmann warnt EZB vor Anleihekäufen

Bundesbank-Chef Weidmann geht in der Euro-Krise auf Konfrontationskurs zur EZB: Staatsanleihen zu kaufen sei gefährlich, würde die Steuerzahler belasten und neue Probleme schaffen: "Notenbankfinanzierung kann süchtig machen wie eine Droge", sagte Weidmann dem SPIEGEL.
Bundesbankpräsident Weidmann: "Nah an Staatsfinanzierung durch die Notenpresse"

Bundesbankpräsident Weidmann: "Nah an Staatsfinanzierung durch die Notenpresse"

Foto: dapd
anr