Beraterhonorar Bundesfinanzministerium zahlte Anwaltskanzlei 1,8 Millionen

Das Finanzministerium hat laut "Bild"-Zeitung zwischen 2005 und 2009 mehr als 1,8 Millionen Euro Beraterhonorar an die Anwaltskanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer gezahlt. Unter dem damaligen Finanzminister Steinbrück hatte die Wirtschaftskanzlei an Gesetzen zur Bankenrettung mitgewirkt.
Bundesfinanzministerium in Berlin: Millionenhonorar für Anwaltskanzlei

Bundesfinanzministerium in Berlin: Millionenhonorar für Anwaltskanzlei

Foto: JAN BAUER/ ASSOCIATED PRESS
nck/AFP