Pfeil nach rechts

Energieversorgung China und Burma nehmen Gaspipeline in Betrieb

Burma versorgt China künftig mit Erdgas. Die beiden Länder haben eine rund 800 Kilometer lange Pipeline in Betrieb genommen, durch die jährlich zwölf Milliarden Kubikmeter Erdgas nach China geleitet werden sollen. Für Peking ist die Leitung vor allem strategisch wichtig.
Pipelinebau nahe der burmesischen Grenze: Diversifizierte Energieversorgung

Pipelinebau nahe der burmesischen Grenze: Diversifizierte Energieversorgung

AP