Designierte Chefin der Europäischen Zentralbank Lagarde gibt IWF-Führung im September ab

Christine Lagarde bereitet ihren Wechsel an die Spitze der EZB vor. Als Chefin des Internationalen Währungsfonds will sie am 12. September abtreten.

Von Washington nach Frankfurt: Noch-IWF-Chefin Lagarde
ANDREW CABALLERO-REYNOLDS / AFP

Von Washington nach Frankfurt: Noch-IWF-Chefin Lagarde


Christine Lagarde wird am 12. September als Chefin des Internationalen Währungsfonds (IWF) zurücktreten. Das teilte der IWF am Dienstag mit.

Die Französin wurde Anfang Juli nominiert, um ab November die Europäische Zentralbank (EZB) zu leiten. Seitdem hatte sie ihr Amt in Washington ruhen lassen. Zum Interimschef wurde Lagardes Stellvertreter David Lipton berufen, ein US-Ökonom.

Die Europäer haben aber bereits wieder Anspruch auf den Chefposten angemeldet. Die Personalie dürfte Thema beim Treffen der Finanzminister aus den sieben wichtigsten Industriestaaten am Mittwoch und Donnerstag werden.

Als potenzielle Kandidaten gelten Bundesbankchef Jens Weidmann sowie seine Kollegen aus Großbritannien und Finnland, Mark Carney und Olli Rehn. Auch über den früheren niederländischen Finanzminister Jeroen Dijsselbloem und die dänische EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager wurde schon spekuliert.

dab/Reuters

insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
finya-satchmo 16.07.2019
1.
Heute vormittag hiess es in Brüssels Fluren, nicht Frau Lagarde, sondern Jeroen Dijsselbloem soll Nachfolger von Mario Draghi werden. Wer weiss mehr?
spiegelneuronen 16.07.2019
2. Bitte nicht verwechseln
Zitat von finya-satchmoHeute vormittag hiess es in Brüssels Fluren, nicht Frau Lagarde, sondern Jeroen Dijsselbloem soll Nachfolger von Mario Draghi werden. Wer weiss mehr?
Lagarde: Nachfolgerin Draghi bei der EZB. Muss nicht vom Parlament bestätigt werden und ist gesetzt. Dijsselbloem: Nachfolger von Lagarde beim IWF, wenn Lagarde im September dort ihr Amt aufgibt und nach Brüssel zur EZB geht. Das war auch der wichtigste Posten, den Macron bei der EU besetzen wollte.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.